Über uns - Unser Verein und die Kampfkunstarten

Wir betreiben seit sehr vielen Jahren Kampfsport und der Spaß nimmt von Mal zu Mal zu. Die langjährige Erfahrung der Trainer, die auf mehr als 30 Jahre Kampfsporterfahrung in mehreren Bereichen, wie Kickboxen, Muay Thai, K-1 und Taekwondo zurückzuführen ist trägt dazu bei, dass das Erlernen der Kampfsportarten vereinfacht und optimiert wird.

 

Neben den sportlichen Effekten, die auf diszipliniertes Verhalten, konzentriertem und verantwortungsbewusstem Handeln und freundlichem, sportlichem und sozialem Umgang basieren, dient der Sport in unserem Verein zur Ablenkung vom alltäglichen Leben. Daher ist uns auch ein gegenseiter Umgang mit Respekt sehr wichtig.

Unser Training soll den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Spaß machen, sodass wir alle Trainingseinheiten locker angehen und erschöpft, jedoch mit einem Lächeln die Halle verlassen wollen.

 

Kickboxen ist eine systemübergreifende Wettkampfsportart mit einem bestimmten Regelwerk. Als Methode zur Körperbeherrschung, Fitness und Selbstverteidigung, allem voran aber als zeitgemäßer Sport mit attraktiven Herausforderungen, bietet das Kick-Boxen heute ein hohes technisches Niveau.

 

K-1 ist ein in den 1980er Jahren entstandenes Kampfsport-Regelwerk mit dem Ziel, Kämpfer aus verschiedenen Kampfkünsten sinnvoll gegeneinander antreten lassen zu können. Es wurde von Kazuyoshi Ishii in Japan erfunden. K-1 kombiniert Techniken aus dem Boxen, Karate, Muay Thai, Taekwondo, Kickboxen, Savate und vielen anderen Kampfsportarten.

 

Veranstaltungen oder einzelne Kämpfe können nach K-1-Regeln bestritten werden, ohne etwas mit der K-1-Organisation zu tun zu haben. Diese ohnehin schon komplizierten Umstände, zusätzlich mit der Tatsache, dass K-1 für Laien ohnehin schon schwer von Muay Thai oder Kickboxen zu unterscheiden ist, führt zu zahlreichen Missverständnissen.

Das Muay Thai entwickelte sich aus regulären Kampfkünsten. Wenn Schwert und Speer unbrauchbar wurden, benutzte der Krieger seine Beine, Fäuste und Ellebogen zum Kämpfen. Die klassische, traditionelle Art wird Muay Thai Boran genannt (Boran= traditionell, alt - Wortanleihe aus der Pali-Sprache).

Muay Thai Boran ist eine sehr komplexe, traditionelle Kampfkunst, welche nicht nur das Kämpfen mit unterschiedlichen Waffen, sondern auch Bewegungen beinhaltet, die weit über die waffenlosen Techniken des heutigen Muay Thai hinausgehen. 

Muaythai Bund NRW e. V.
Muay Thai Bund Deutschland e.V.
SV Hilden Nord e. V.

  

@cobra_gym_hilden

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Cobra Gym Hilden - Kampfsportabteilung SV Hilden Nord e.V.

Anrufen

E-Mail